Sie sind Besucher Nummer 167649
Retriever

Es gibt immer eine Vielfalt von Gründen, warum ein Mensch eine bestimmte Hunderasse auswählt. In aller Regel besteht eine enge Beziehung zum angeboren Wesen der Rasse, wie der Hund zum eigenen Charakter und Lebensstil passt. Der Golden Retriever ist ein freundlicher, liebevoller Hund, sehr seiner menschlichen Familie ergeben. Intelligent und leicht erziehbar bringt es das freundliche Wesen des Golden mit sich, dass er sich auch gut mit anderen Haustieren verträgt. Dies ist eine Hunderasse, die Kinder geradezu anbetet, er wird sich nie zurückziehen, so sehr er auch gefordert wird. Oberstes Ziel des Golden Retrievers ist es, Dir zu gefallen, in Deinem Familienleben Sonne zu bringen.


Als Arbeitshund gezüchtet hat der Golden Retriever im Umgang mit anderen Hunden keine Probleme. Wenn man einen Fehler sucht, könnte er in seiner leicht überschäumenden Haltung gegenüber allem Leben liegen. Trotzdem lässt er sich leicht kontrollieren, fordert allerdings ein vernünftiges Ausbildungsprogramm. Der Golden hat ein sehr positives Wesen, zeigt niemals Aggressionen, ebenso wenig ist er furchtsam oder nervös. Obwohl die meisten Golden warnend bellen, wenn Fremde sich nähern, sollte man von diesem Hund nie erwarten, dass er zum Wachhund wird. Braucht man tatsächlich einen Wachhund, sollte man sich besser nach einer anderen Hunderasse umsehen.

Der wichtigste Gesichtspunkt bei der Wahl eines Golden für die eigene Familie ist immer sein Wesen.
Temperament, Intelligenz, Liebe und Unterordnung machen diesen Hund zu einem der besten.

DER RICHTIGE HUND FÜR DICH?

Der Golden Retriever ist ein vorzüglicher Gesellschaftshund. Möchtest Du Deinen Hund für höhere Aufgaben ausbilden, findest Du in ihm einen willigen Schüler. Ursprünglich als Jagdhund für Apportieren von Wild an Land wie aus dem Wasser gezüchtet arbeitet der Golden Retriever auch heute noch im Revier. Diese Hunde lernen schnell, werden zu vorzüglichen Jagdgefährten. Ob Du einen Gefährten für die tägliche Jagd brauchst, einen Spezialisten für Field Trial oder gar einen Wettbewerber für Arbeitsprüfungen- fast immer wird der Golden Retriever in all diesen Aufgaben herausragen.

Diese Rasse hat sich auch in Competitive Obedience Unterordnungswettbewerben- hervorgetan, ihr athletischer Körperbau und ihr begeisterndes Temperament macht sie zu vorzüglichen Wettbewerbern in Agility. Eine wunderbare Kombination von Intelligenz und Freundlichkeit befähigen den Golden auch als Behindertenhund. Die Rasse wird heute verbreitet als Blindenhundführer, als hearing dog für Gehörlose wie auch als Therapiehund eingesetzt. Ein weiterer Vorzug liegt in der vorzüglichen Nasenleistung der Rasse. Viele Golden leisten wichtige Arbeit als Schnüffelhunde.

Alle Rassen haben ihre Anhänger, beim Golden Retriever lässt sich aber ohne Furcht vor Widerspruch sagen, dass wer immer einen solchen Hund sein eigen nannte - oder sein eigen war- kaum noch ohne einen Golden zufrieden leben kann.

Quelle: Valerie Foss 'Das große Golden Retriever Buch'